Klassikkuppel 2014: Folklore

Die vierte Ausgabe der Klassikkuppel widmete sich Kompositionen aus der Folklore.

Gespielt wurde Taqsim Kanon, Idin Samimi Mofakham: Hommage A' Abolhasan Saba, Kian Soltani: Persian Firedance, Zizhu diao, Jin Tian Zai Xiang Feng, Astor Piazzolla: Oblivion, Astor Piazzolla: Primavera Porteña, Oberländer Choral, Scarborough Fair, Otschi tschornyje, Kalinka, Sakura, Kojo no tsuki, Naftule Brandwein: Firn di Mekhutonim aheym, Hava Nagila, Mathias Inoue: Rondo. Molto allegro sowie Vittorio Monti: Csárdás.


Im Ensemble spielte Julia Bullinger, Vadim Fedorov, Mira Gloor, Dario Herraiz-Sabater, Ioana Ilie, Mathias Inoue, Leon Kähli, Yuki Koyama, Marcis Kuplais, Silvan Purtscher, Orsolya Sepsi, Esther Sévérac, Gervasio Tarragona Valli, Tiago Teixeira Leal, Lisa Weiss sowie Daniel Zinsstag.

Musikalische Leitung: Mathias Inoue
Programmleitung: Mathias Inoue und Olivier Mueller
Coaching: Adelina Oprean
Konzept & Produktionsleitung: Olivier Mueller

Eine Produktion von Wunschkind Kultur (Logo)
Im Auftrag von:  © Verein Klassikkuppel