Adelina Oprean

Adelina Oprean wurde in Deva, Rumänien geboren. Sie studierte an der Musikschule in Bukarest mit Stefan Gheorghiu, in Gstaad mit Alberto Lysy und Yehudi Menuhin und am Mozarteum in Salzburg mit Sándor Végh. Sie gewann internationale Preise am Bach-Wettbewerb in Leipzig, an den Kammermusikwettbewerben in Belgrad, Colmar und Genf, in Eisenmatt (Joachim-Wettbewerb) und London (erster Preis beim Carl Flesch-Wettbewerb).

Von 1982 bis 1986 unterrichtete sie an der Menuhin-Akademie und assistierte Sándor Végh in Lenk, seit 1985 hat sie eine Professur an der Hochschule für Musik in Basel inne. Sie konzertierte in ganz Europa, Amerika, Südamerika und Asien und nahm für Radio und Fernsehen auf.

Oprean ist seit 1997 ständiges Mitglied des ARIA Quartetts in Basel, eines der führenden Quartette der Schweiz. Adelina Oprean unterrichtet seit 2005 Mathias Inoue. Sie ist seit 2010 der musikalische Coach der Konzertreihe Klassikkuppel.

Yehudi Menuhin spielt Bach E-Dur-Violinkonzert. Aufgenommen am TV, überspielt von VHS. Adelina Oprean begleitet im Orchester.